Chicken Teriyaki Bowl – der japanische Klassiker

Chicken Teriyaki Bowl – der japanische Klassiker

Ein Klassiker der asiatischen Küche ist Teriyaki Hühnchen mit Reis. Ich liebe dieses einfache und unkomplizierte leichte Gericht.
Vor allem war ich total überrascht wie einfach man es selber zu bereiten kann. Oft halten mich Geschmacksverstärker ab beim Asiaten essen zu gehen, alles schmeckt so überwürzt… so wirklich healthy fit fühlt man sich nach so einem Essen meistens leider nicht. Anders ist es aber bei meiner selbstgemachten, gesunden Variante…

 

Teriyaki Hühnchen mit Reis und Gemüse

Passend zum Hühnchen mit Reis gibt es Edamame: die leckere Sojabohne mit viel Eiweiß bekommt ihr in jedem guten Asia-Markt und mittlerweile auch in ausgewählten Supermärkten. Der gesunde Snack aus Japan enthält außerdem eine Menge Ballaststoffe und Proteine. Edamame bedeutet so viel wie „Bohne am Zweig“. Die Bohne wird in der Hülse gekocht, doch nur die sich im Inneren der Schote befindenden Sojabohnen werden gegessen. Ihr bekommt die geschälten Sojabohnen tiefgefroren oder eben in der Frischtheke. Alternativ zur Power-Bohne könnt ihr aber auch ganz einfach Brokkoli dazu servieren – auch sehr lecker.

Geheimtipp vom Asiaten – Chicken Teriyaki Goodies

Damit es so richtig lecker wird, dürfen Frühlingszwiebeln und Sesam nicht fehlen. Es sieht nicht nur schöner aus, nein, es gibt dem Gericht das kleine Extra Asia Feeling. Ich mische gerne viel schwarzen Sesam in den Reis – in der ayurvedischen Medizin wird er heute noch als Heilmittel verwendet. Schwarzer Sesam ist ein Superfood aufgrund seiner Nährstoff- und Vitalstoffkombination – wie praktisch: gesund und lecker.

Teriyaki-Hühnchen-Bowl

14. Juli 2019
: 2
: 10 min
: 20 min
: 30 min
: easy

Japanische Bowl mit Teriyaki-Hühnchen

Von:

Zutaten
  • 150 Gramm Reis
  • 250 Gramm Hühnchenbrust
  • 100 Gramm Edamame
  • 1 Karotte
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 TL Sesam
  • 80ml Sojasoße
  • 80 ml Sake
  • 80 ml Mirin
  • 1 TL Honig
  • Salz
Zubereitung
  • Step 1 Reis mit Wasser und Salz nach Packungsbeilage kochen
  • Step 2 Honig in einem kleinem Topf erwärmen, Mirin, dann Sojasoße und Sake aufkochen lassen und reduzieren (d.h. köcheln lassen bis eine dickliche Soße entsteht)
  • Step 3 Hühnchenbrust in Streifen schneiden und in der Hälfte der Soße einlegen (10 Minuten ziehen lassen) und anschließend in einer Pfanne kräftig anbraten
  • Step 4 Edamame waschen, Frühlingszwiebel und Karotte in dünne Streifen schneiden
  • Step 5 Alle Zutaten in einer Bowl anrichten und mit restlicher Soße und Sesam anrichten



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.